Bayerisches IT-Sicherheitscluster e.V.

Im Bayerischen IT-Sicherheitscluster haben sich Unternehmen der IT-Wirtschaft und Unternehmen, die Sicherheitstechnologien nutzen sowie Hochschulen, Weiterbildungseinrichtungen und Juristen zusammengeschlossen. Die offizielle Gründung des Clusters erfolgte im März 2006.

Ziele

  • Initiierung und Förderung von Kooperationen, wie zum Beispiel gemeinsame Forschungs- und Entwicklungsprojekte
  •  Weiterentwicklung der IT-Sicherheitsforschung und - ausbildung
  •  Initiierung von Unternehmensgründungen
  •  Information über Sicherheitsrisiken und technische sowie organisatorische Lösungen
  • Überregionale Darstellung der IT-Sicherheitskompetenz des Clusters


Struktur: Vier thematische Foren
Das Bayerische IT-Sicherheitscluster gliedert sich in vier thematische Foren:

 

Beirat

Ein Beirat von 14 namhaften Personen aus Wirtschaft und Hochschulen berät und unterstützt das Management des IT-Sicherheitsclusters.

Geschäftsführung

Die R-Tech GmbH organisiert das Bayerische IT-Sicherheitscluster und ist mit der Geschäftsführung beauftragt.

Geschäftsstellen

Für die Mitglieder aus den Regierungsbezirken Schwaben und Mittelfranken betreibt das Bayerische IT-Sicherheitscluster eigene Geschäftsstellen in Augsburg und Nürnberg:

Geschäftsstelle Augsburg
Ansprechpartner: Stefan Schimpfle
c/o IT-Gründerzentrum GmbH (aiti-Park)
Werner-von-Siemens-Str. 6
86159 Augsburg
Tel.: 0821/450 433-0
Fax: 0821/450 433-109
E-Mail: itsecurity(at)aitiRaum.de
www.aitiRaum.de

Wissenschaftlicher Leiter: Prof. Dr. Gordon Thomas Rohrmair

Hochschule Augsburg
Fakultät für Informatik
An der Hochschule 1
86161 Augsburg
Tel.: 0821/5586 3325
E-Mail: gordonthomas.rohrmair(at)hs-augsburg.de

Leistung - Nutzen für Mitglieder

  • Unterstützung bei der Kontaktanbahnung von Unternehmen, wissenschaftlichen Einrichtungen sowie verbundenen Netzwerken und Clustern untereinander
  • Initiierung von kooperativen (Förder) Projekten
  • Partnerscouting
  •  Möglichkeit zur Initiierung von Projekt- und Arbeitsgruppen durch die Mitglieder
  • Unterstützung der Öffentlichkeitsarbeit
  • Einflussnahmemöglichkeit auf die Inhalte der thematischen Foren
  • Kostenlose Teilnahme und Mitwirkung an allen Veranstaltungen des Clusters
  • Preisvorteil auf alle Weiterbildungsveranstaltungen des Clusters
  •  Kostenloser Newsletter
  •  Nutzungsmöglichkeit der Plattform www.it-sicherheit-bayern.de und des gedruckten Jahresrückblicks zur Darstellung eigener Projekte
  • Untersützung bei der Personalsuche


Weitere Informationen unter www.it-sicherheit-bayern.de/itsecurity