Dienstag, 25. September 2018 | aitiRaum Termine

Grundlagen-Workshop: Businessplanning II - Märkte verstehen, Kunden erreichen

Datum:
Dienstag, 26.02.2019
Uhrzeit:
17:00 bis 20:00 Uhr
Ort:
aiti-Park, Werner-von-Siemens-Str. 6, Gebäude 9 EG, 86159 Augsburg, <kostenfreier Besucherparkplatz> (Anfahrtsbeschreibung)
Veranstalter:
BayStartUP GmbH und Digitales Zentrum Schwaben
Kontakt-E-Mail:
events@schwaben.digital
Anmeldeschluss:
Montag, 25.02.2019

Sie haben eine Geschäftsidee mit Potenzial? Wir unterstützen Sie dabei, Ihr Vorhaben strukturiert zu planen und umzusetzen. Beim Businessplanning entwickeln Sie eine erfolgversprechende Geschäftsstrategie für die nächsten 3 bis 5 Jahre. Wir bieten Ihnen Anregungen, wie Sie Ihre „Story“ im Businessplan möglichst interessant und überzeugend formulieren sowie Tipps zur Recherche. Dabei ergänzen Übungen das vermittelte theoretische Know-how. Ziel der Workshopreihe "Businessplanning I bis III" ist es, Sie gezielt auf die Erfordernisse der jeweiligen Phase im Businessplanwettbewerb vorzubereiten.

Damit Umsatzerlöse erzielt werden können, müssen Unternehmer wissen, wer ihre potenziellen Kunden sind und wie sie diese erreichen.  Der zweite Workshop "Märkte verstehen, Kunden erreichen" vertieft die Aspekte Markt, Wettbewerb sowie Marketing und v.a. Vertrieb. Sie lernen Methoden kennen, mit denen Sie Ihre Zielmärkte analysieren und Ihren Vertrieb systematisch planen können.

 

Agenda:

17:00 Uhr
Begrüßung
Beate Sailer, Digitales Zentrum Schwaben

17:10 bis 20:00 Uhr
Businessplanning II - Märkte verstehen, Kunden erreichen
Referent: Markus Schilling, BayStartUP

Aus den Inhalten:

•    Wie segmentiere ich den Markt?
•    4 Aspekte des Marketing-Mix mit Schwerpunkt Vertriebs- und Preisstrategie
•    Wie schätze ich die Wirtschaftlichkeit meines Geschäfts ab?

 

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.
Veranstalter sind das Digitale Zentrum Schwaben und BayStartUP.

 
Folgeworkshop:

14.05.2019  Businessplanning III - Finanzen planen, Liquidität sichern


Über den Referenten:

          Markus A. Schilling leitet bei BayStartUP das Ausbildungsprogramm für Bayern sowie den Businessplanwettbewerb Schwaben. Er begleitet Teams im Coachingprozess bis zur Finanzierungsreife und ist Referent bzw. Trainer in zahlreichen Workshops. Zu seiner beruflichen Erfahrung zählt die langjährige Mitarbeit am Zentrum für Weiterbildung und Wissenstransfer der Universität Augsburg sowie für Bang & Olufsen.
Markus A. Schilling studierte Wirtschaftswissenschaften und Pädagogik an der Universität Augsburg sowie am Pershore College Business School, Worcestershire, England. Er ist seit 1999 im Technologiegründerumfeld tätig.

Foto: BayStartUP

   

Es gelten die Teilnahmebedingungen.

Nach Eingang der Anmeldung wird eine Anmeldebestätigung für das von Ihnen gewählte Angebot ausgestellt. Damit ist Ihre Anmeldung bindend. Bitte beachten Sie, dass die Teilnehmerzahl begrenzt ist. Anmeldungen werden daher in der Reihenfolge des zeitlichen Eingangs berücksichtigt. Die Veranstalter behalten sich das Recht vor, die Veranstaltung bei zu geringer Nachfrage, bei Ausfall der Referenten oder bei anderen wichtigen Gründen, die nicht von den Veranstaltern zu vertreten sind, auch nach Erhalt der Teilnahmebestätigung zu verschieben oder abzusagen. Sollten Sie trotz Ihrer Anmeldung verhindert sein, bitten wir um rechtzeitige Absage.

 

Datenschutzerklärung:
Der (die) Teilnehmer(in) nimmt die Datenschutzhinweise zustimmend zur Kenntnis und ist damit einverstanden, dass die zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten von den Veranstaltern intern zu organisatorischen und statistischen Zwecken sowie zu Buchhaltungs- und Zahlungsverkehrszwecken verarbeitet und gespeichert werden. Eine Weitergabe der personenbezogenen Daten erfolgt nur im Falle der jeweiligen Einwilligung. Hinweis nach § 28 Abs. 4 BDS: Sie können der Verwendung Ihrer Daten für Werbezwecke jederzeit widersprechen, wenn Sie in Zukunft von uns keine Informationen mehr erhalten möchten. Die im Rahmen der Veranstaltung erstellten Fotos dürfen zu Informations- und Dokumentationszwecken (Publikationen, Internetauftritt und in Social-Media Kanälen -Twitter und Facebook) vom Veranstalter genutzt werden.

Zur Anmeldung