WISSEN. KÖNNEN. MACHEN.

Software und IT-Technologien bestimmen den Alltag in Büros, Hallen, Laboren und Wohnungen. Durch sie können Menschen weltweit, gemeinsam und effektiver arbeiten. Sie ist längst zum Nervensystem der Wirtschaft geworden. Kaum ein Bereich kann ohne sie funktionieren.

Es gibt noch viele Herausforderungen, bei denen IT unterstützen kann: Von der flächendeckenden Versorgung mit Breitbandanschlüssen im ländlichen Raum über die Speicherung und Weiterleitung von Energie, die Realisierung funktionierender Sicherheitsstandards und Gesetze einschließlich deren Überwachung für den Schutz persönlicher Daten und Sicherheit von Systemen bis hin zur Entwicklung von vernetzten Produktionsanlagen und Robotern für Pflege- und Assistenzaufgaben. Die Unterstützung des Menschen ist eine der wichtigsten Funktionen der Technologie. Neben agilen Entwicklungsmethoden, mit deren Hilfe sich Anforderungen schnell und  flexibel umsetzen lassen, sind deshalb Usability und das Design von benutzerzentrierten Anwendungen und Geräten von hoher Bedeutung. Aber auch das Wissen um die anforderungsgerechte Entwicklung, den Einsatz und die Nutzung erhöhen den Wirkungsgrad und bringen Vorteile für Nutzer und Unternehmen. In unseren Projekten arbeiten Wissenschaftler, Lehrende und Unternehmer eng zusammen. So ergänzen sich Forscherdrang, Theorie und Praxis.

Die Wirtschaft und die Region profitieren vom Ergebnis. Alle vier schwäbischen Hochschulen, die Universität Augsburg, die Hochschulen Augsburg, Kempten und Neu-Ulm sind im Netzwerk verankert. Genauso wie die IHK Schwaben, die Wirtschaftsförderungen der wichtigsten Kommunen der Region und führende Verbände. Mit der engen Zusammenarbeit und dem Transfer in das IKT-Kompetenznetzwerk eBusiness-Lotse Schwaben erreichen wir Anwender und Nutzer der Technologie. Ihre Prozesse zu unterstützen, effektiver zu machen und für mehr Erfolg und eine bessere Lebensqualität zu sorgen ist unser Treibstoff.