Mittwoch, 30. Januar 2019

IT-Sicherheit in der vernetzten Arbeits-, Kommunikations- und Produktionswelt

Datum:
Dienstag, 19.02.2019 bis Mittwoch, 20.02.2019
Uhrzeit:
09:00 bis 17:00 Uhr
Ort:
Hochschule Augsburg - Institut für Technologie- und Wissenstransfer (ITW)
Veranstalter:
TEAM 4.0
Referent/en:
Andreas Sailer
Anmeldeschluss:
Freitag, 08.02.2019

Hand aufs Herz: Wie gut sind Ihre Mitarbeiter auf die Gefahren durch Hacker vorbereitet? Die Weiterbildung „IT-Sicherheit in der vernetzten Arbeits-, Kommunikations- und Produktionswelt“ der Hochschule Augsburg setzt an dieser Stelle an. Veranstaltet wird sie im Frühjahr und im Herbst 2019 im Rahmen des Projekts TEAM 4.0.

Immer wieder berichten die Medien über neue Schwachstellen in Systemen und Angriffe auf die IT von Unternehmen. Davon sind nicht nur große Konzerne sondern auch kleine und mittelständische Unternehmen betroffen. Neben der Absicherung der Technologien spielt der Mensch eine zentrale Rolle in der IT-Sicherheit von unternehmenskritischen Informationen. In diesem Workshop werden Ihnen die Grundlagen der IT-Sicherheit anhand realer Vorfälle und praktischen Demonstrationen sowie Übungen verständlich vermittelt.

 

Der Workshop vermittelt Inhalte

  • um IT-Sicherheit in der täglichen Arbeit berücksichtigen zu können.
  • über aktuelle Bedrohungen und Vorfälle der IT-Sicherheit.
  • bezüglich einer gesamtheitlichen Betrachtung von IT-Sicherheit im Unternehmen.
  • um Praxis- und Wissenstransfer zu optimieren.

 

Die Weiterbildung ist speziell auf Mitarbeiter in kleinen und mittelständischen Unternehmen zugeschnitten. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Die Teilnehmer lernen die Grundlagen der IT-Sicherheit kennen und werden dabei für Gefahren sensibilisiert. Eingängige Fallbeispiele aus der Praxis veranschaulichen das Thema und Live Hackings demonstrieren, wie Hacker vorgehen. Desweiteren wird erläutert, wie man mit Passwörtern umgeht und sich vor Schadprogrammen schützt.

Alle Informationen sowie die Kontaktdaten zur Anmeldung finden Sie hier.

Das Projekt TEAM 4.0 wird bis zu 80 % aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds in Bayern und aus Landesmitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Soziales, Familie und Integration gefördert. Projektträger ist die Hochschule Augsburg, Projektpartner sind die Berufsbildungszentrum Augsburg der Lehmbaugruppe gGmbH sowie die Regio Augsburg Wirtschaft GmbH. Kooperationspartner sind die weiteren Partner des TEA-Netzwerkes der Transfer-Einrichtungen Augsburg. Von den Arbeitgebern der Teilnehmer/innen sind für die Weiterbildung 180,00 Euro zzgl. gesetzl. Mehrwertsteuer (10,00 Euro pro Unterrichtseinheit) Teilnahmegebühr zu entrichten. Die Teilnehmer/innen verpflichten sich, an den Evaluations-und Monitoringmaßnahmen des Fördermittelgebers teilzunehmen. Für eine ausführliche Aufklärung zu den förderbedingten Teilnahmebedingungen nehmen wir Kontakt zu Ihnen auf.