Donnerstag, 21. September 2017 | Mitglieder Termine

4. FOM Frauenforum in Augsburg

Datum:
Dienstag, 17.10.2017
Uhrzeit:
16.OO Uhr
Ort:
Technologiezentrum Augsburg (Anfahrtsbeschreibung)
Veranstalter:
FOM Hochschule & Regio Augsburg Wirtschaft GmbH
Referent/en:
Prof. Dr. Anja Seng, BWL-Professorin mit Schwerpunkt Personalmanagement und Rektoratsbeauftragte für Diversity Management an der FOM und Dipl. Soz. Simone Schönfeld, Gründerin und geschäftsführende Gesellschafterin einer Unternehmensberatung
Anmeldeschluss:
Dienstag, 10.10.2017

Frauen diskutieren über berufliche Aufstiegswege und Erfolgsstrategien

Der Prozentsatz weiblicher Führungskräfte in der Privatwirtschaft liegt laut DIW Führungskräfte-Monitor 2017 bundesweit bei 30 Prozent – sofern nicht nur Vorstände und Aufsichtsräte, sondern auch niedrigere Führungspositionen berücksichtigt werden. Ganz oben in den Chefetagen bleiben Frauen deutlich in der Minderheit. Wie sie ihre Karriere selbst in die Hand nehmen und verantwortungsvoll gestalten können, ist am Dienstag, 17. Oktober, um 16 Uhr Thema beim 4. Frauen-Forum an der FOM Hochschule in Augsburg. Gemeinsam mit der Regio Augsburg Wirtschaft GmbH lädt die FOM zu dieser Veranstaltung in das Technologiezentrum Augsburg ein. Anmeldeschluss ist der 10. Oktober.

 Die eigene Karriere hängt vielfach nicht allein von gesellschaftlichen Rahmenbedingungen ab, sondern auch von persönlichen Einstellungen und Verhaltensweisen. Durchsetzungsvermögen, geschicktes Selbstmarketing sowie strategisches Handeln im Unternehmen spielen für den beruflichen Aufstieg eine entscheidende Rolle. Prof. Dr. Anja Seng, BWL-Professorin mit Schwerpunkt Personalmanagement und Rektoratsbeauftragte für Diversity Management an der FOM, und Dipl. Soz. Simone Schönfeld, Gründerin und geschäftsführende Gesellschafterin einer Unternehmensberatung, erläutern, wie Frauen zielgerichtet Einfluss auf ihre Karriere nehmen können. In zwei praxisnahen Vorträgen zeigen sie Handlungs- und Erfolgsstrategien auf. Rechtsanwältin Britt Söker stellt darüber hinaus die Initiative „Frauen in die Aufsichtsräte“ e.V. (FidAR) vor, in der sich mittlerweile über 700 Mitglieder in Deutschland dafür einsetzen, den Frauenanteil in Aufsichtsräten signifikant und nachhaltig zu erhöhen.

Im Anschluss haben die Teilnehmerinnen Gelegenheit zum persönlichen Austausch. Die Veranstaltung findet im Technologiezentrum Augsburg, Am Technologiezentrum 5, statt. Die Teilnahme ist kostenfrei. Anmeldungen nimmt FOM Geschäftsleiterin Cornelia Windisch unter cornelia.windisch@fom.de oder telefonisch unter 0821-5087336-11 entgegen. Anmeldeschluss ist der 10. Oktober.

 

Mit mehr als 42.000 Studierenden ist die FOM die größte private Hochschule Deutschlands. Sie bietet Berufstätigen und Auszubildenden an bundesweit 29 Hochschulzentren die Möglichkeit, berufsbegleitend praxisorientierte Bachelor- und Masterstudiengänge aus den Bereichen Wirtschaftswissenschaften, Gesundheit & Soziales, IT-Management sowie Ingenieurwesen zu absolvieren. Die Studienabschlüsse sind staatlich und international anerkannt. Getragen wird die FOM von der gemeinnützigen Stiftung BildungsCentrum der Wirtschaft mit Sitz in Essen. Die Hochschule ist vom Wissenschaftsrat akkreditiert und hat von der FIBAA Anfang 2012 das Gütesiegel der Systemakkreditierung verliehen bekommen – als erste private Hochschule Deutschlands. Weitere Informationen: www.fom.de.