Technologie- und Gründerzentrum aiti-Park

Unter dem Dach des aitiRaums bildet das Technologie- und Gründerzentrum aiti-Park gemeinsam mit dem gemeinnützigen Verein aitiRaum e.V. das Zentrum und Netzwerk der digitalen Wirtschaft in der Region. Im Mittelpunkt aller Aktivitäten steht der Austausch von Erfahrungen, Wissen, Kontakten und Ideen.

 

Kompetenzzentrum und Branchentreffpunkt

2002 wurde das Technologie- und Gründerzentrum aiti-Park als Private Public Partnership im Rahmen der High-Tech-Offensive Zukunft Bayern eröffnet und im Zeitraum von 2007 bis 2015 unter dem Projekttitel „IT-Offensive Bayerisch-Schwaben“ von der Europäischen Union aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE)  kofinanziert. Zu den Gesellschaftern des Technologie- und Gründerzentrums zählen neben den regionalen Gebietskörperschaften auch private Gesellschafter.
Die Unternehmen im aiti-Park profitieren von der besonderen Philosophie des Community-Gedankens und der Unterstützung durch ein breites Unternehmensnetzwerk. Denn das Kompetenzzentrum vereint Einfallsreichtum, Ideen, Motivation, Spontanität, Unternehmergeist und Erfahrung an einem Ort. Gründungsinteressierte, innovative Vorhaben und Unternehmensgründungen erhalten von der Vorgründungs- über die Gründungs- bis hin zur Wachstumsphase vielfältige Unterstützungsleistungen angefangen bei Informationsveranstaltungen und Workshops bis hin zu individuellen Coachingangeboten sowie die Möglichkeit zum Austausch mit anderen Start-ups.

 

Freiraum für Ideen

Neben einem flexiblen Raumangebot bietet der aiti-Park Gründern, Start-ups und innovativen Unternehmen auch vielfältigen Unterstützungs- und Serviceleistungen in einer Umgebung mit optimaler Infrastruktur. Die Flächen reichen vom coWorking-Space bis hin zu großräumigen repräsentativen Büros. Aufgrund des starken Wachstums ansässiger Unternehmen und der hohen Nachfrage durch neue Teams wurde die Fläche des aiti-Parks innerhalb der vergangenen Jahre zum wiederholten Mal erweitert. Waren es bei der Eröffnung im Jahr 2002 noch 2000m², so verfügt der aiti-Park heute über Räumlichkeiten auf einer Fläche von rund 4000 m² auf dem Gelände des Sigma Technopark (ehemaliger Siemens Technopark Augsburg).

                       "Seit 2012 haben wir jetzt unsere Büroräume im aiti-Park und erst kürzlich haben wir unsere Fläche erweitert. Wir schätzen die Flexibilität, auf die wir hier zurückgreifen können. So steht einem stetigen Wachstum nichts im Wege – ohne dass wir uns anfangs mit zu viel Fläche belasten mussten. Die Beratung durch das kompetente Team ist stets freundlich und individuelle Wünsche werden wenn möglich jederzeit umgesetzt. Interessante Veranstaltungen und die Möglichkeit zu Netzwerken runden den für uns perfekten Standort ab."

Andrea Pfundmeier
Geschäftsführerin Secomba GmbH und Mitglied im aitiRaum-ExpertenRat

 

Gemeinsam wachsen

In unmittelbarer Nähe zur Universität und Hochschule Augsburg fungiert das Technologie- und Gründerzentrum unter dem Dach des aitiRaums als Triebfeder für Innovationen und Nukleus der digitalen Wirtschaft in der Region. Gründungswillige aus Wissenschaft und Forschung erhalten nicht nur Informationen zu Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten wie beispielsweise den Bayerischen Förderprogrammen FLÜGGE und Start?Zuschuss! oder dem EXIST-Gründerstipendium des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie, sondern werden sowohl bei der Antragstellung als auch während und nach der Laufzeit eines Förderstipendiums kompetent durch einen Coach und ein Experten-Netzwerk unterstützt.

                   

"Mit dem aiti-Park hat die Hochschule Augsburg einen zuverlässigen Partner an ihrer Seite. Hier finden Existenzgründer in allen Phasen des Gründungsprozesses und darüber hinaus Unterstützung." 

Prof. Dr. Gordon Rohrmair, Vizepräsident für Angewandte Forschung und Wissenstransfer, Hochschule Augsburg

 

                   

"Der Aufbau eines eigenen Unternehmens ist eine spannende Aufgabe und Herausforderung. Oft ist dabei Unterstützung gefragt. Die Universität Augsburg hat in dieser Beziehung mit dem aiti-Park einen kompetenten Partner an ihrer Seite. Bei der Zusammenarbeit freut es mich immer wieder zu sehen, wie Studenten und Absolventen der Universität zu Unternehmern werden und ihre Ideen erfolgreich umsetzen."

Prof. Dr. Bernhard Bauer, Dekan der Fakultät für Angewandte Informatik, Universität Augsburg